Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Studium an der HSU/UniBw H

Logo https://story.hsu-hh.de/studienberatung

Willkommen auf dem Campus!

Seien Sie herzlich gegrüßt – oder „Moin" – wie wir in Hamburg sagen. Egal ob Sie Offiziersanwärter*in sind, sich aus anderen Gründen für ein Studium bei uns interessieren oder gerne gute Geschichten lesen:

Die nachfolgenden Seiten werden Ihnen echte Einblicke in unser Uni-Geschehen geben und manchen die Orientierung zu Beginn des Studiums erleichtern.

Let´s scroll!


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Das Intensivstudium an unserer Universität ist für die meisten Studierenden die herausforderndste Phase in der Offiziersausbildung. Unsere straffen Curricula wollen mit den Freiheiten vereinbart werden, die das Studentenleben bereithält.

HSU-Präsident Klaus Beckmann spricht über 47 Monate in diesem Spannungsfeld und erklärt, weshalb ein Studienabschluss an der HSU für eine*n Offizier*in mehr als nur einen feinen Unterschied macht.

Video öffnen

Zum Anfang
Bei uns studieren Sie gemeinsam mit 2.500 Student*innen an vier Fakultäten einen von 28 Studiengängen.

Ganz gleich, ob Sie sich aus ureigenem Interesse oder schulischer Neigung für Elektrotechnik, Maschinenbau oder die Wirtschafts-, Geistes und Sozialwissenschaften entschieden haben - 380 Lehrende erarbeiten mit jedem/jeder Einzelnen von Ihnen die nötige soldatische und fachliche Professionalität, um Sie künftig als Führungskräfte der Bundeswehr einsetzen zu können.

Den Abschluss eines Bachelor-Studienganges erlangen Sie deshalb bei uns in sieben Trimestern (80 Wochen), Ihren Master nach nur fünf weiteren. Das ist nicht viel Zeit, aber keine Sorge: Rund 86 Prozent unserer Studierenden schaffen das…


Zum Anfang

Vollbild
…denn unsere Studienbedingungen sind darauf ausgelegt.

Sie studieren an der HSU nach dem Kleingruppenprinzip. Lehrveranstaltungen sind bei uns auf maximal 25 Teilnehmer*innen beschränkt.  

Ihre Interessen sind weitgefächert wie unsere Studiengänge und die Entscheidung für einen fällt Ihnen schwer? Gute Nachricht für all jene, die sich breit aufstellen:

INTERDISZIPLINÄRES LERNEN wird an der HSU großgeschrieben, denn auch in der Wissenschaft sind Problemstellungen häufig zu vielschichtig, als dass sie nur aus einer Warte zu lösen sind. Um Sie über den Tellerrand Ihres Studienganges blicken zu lassen und Ihre beruflichen Perspektiven zu erweitern, wählen Sie bei uns aus rund 120 fächerübergreifenden Modulen.

Hinzu kommt eine Sprachenausbildung und Fachpraktika, die Sie bestens auf Ihre spätere Berufspraxis vorbereiten.

Für die verwaltungsmäßige Abwicklung der Studien- und Prüfungsangelegenheiten ist das Prüfungsamt/Studiensekretariat der richtige Ansprechpartner.

Auskünfte zu den Themen Zulassung zum Studium und Immatrikulation erteilt Ihnen gerne das Studiensekretariat.

Schließen
Zum Anfang

Ihr Studium an der HSU/UniBw H

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Wie Sie sich den Einstieg leicht machen und welche Hilfestellungen Ihnen die Universität im ersten Trimester gibt, erklärt Ihnen HSU-Vizepräsidentin Claudia Fantapié Altobelli, die an der HSU für den Lehrbetrieb verantwortlich ist.

Video öffnen

Zum Anfang

*weitere Infos zu zivilen Studienmöglichkeiten unter: https://www.hsu-hh.de/hsm/
*weitere Infos zu zivilen Studienmöglichkeiten unter: https://www.hsu-hh.de/hsm/
Vollbild
Was andernorts in einem Semester vermittelt wird, lernen Sie an unserer Universität in einem Trimester. Das bedeutet, dass Sie bei uns in einer Arbeitswoche mehr Zeit in Lehrveranstaltungen und vor dem Schreibtisch einplanen sollten. 

Zum Vergleich: Pro Studienjahr erbringen Sie bei uns eine Leistung von 75 ECTS Punkten (European Credit Transfer System Punkte), während an öffentlichen Universitäten 60 ECTS die Regel sind. Die tatsächliche Wochenstundenzahl variiert gerade zu Beginn von Fach zu Fach und ist letztlich vom eigenen Lernerfolg und den individuellen Vorkenntnissen abhängig. 

Hinzu kommen die allgemeine militärische Ausbildung, zusätzliche militärische Bildungsmaßnahmen und Praktika in der vorlesungsfreien Zeit. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten neben dem Studium und zwar auch solche, die keine militärischen Bezüge haben!
*weitere Infos zu zivilen Studienmöglichkeiten unter: https://www.hsu-hh.de/hsm/
*weitere Infos zu zivilen Studienmöglichkeiten unter: https://www.hsu-hh.de/hsm/
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Vollbild
Theorie und Forschungspraxis sind an unseren Professuren besonders eng miteinander verbunden. Sie werden im Studium schnell merken, dass Ihre empirische Praxis ohne gute Theorie auch nur begrenzt funktioniert und Theorie ohne Praxisbezug schnell alt aussieht. Deshalb erhöhen die Forschungsaktivitäten unserer Professor*innen von Anfang auch die Qualität Ihres Studienganges.

An der Professur für Automatisierungstechnik der Fakultät für Maschinenbau arbeiten Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Professor*innen gemeinsam an Lösungen für industrielle Problemstellungen.

Doktorand Gian Mewes und Masterstudent Max Werner erstellten beispielsweise einen Versuchsaufbau und zeigen, dass 3D-Druck auch funktioniert, wenn Druckdüsen nicht nur von oben, sondern auch seitlich und von unten drucken.
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Leben auf dem Campus

Unsere Studierendenunterkünfte reichen von Kasernenbett bis Schöner Wohnen. Was Sie daraus machen, bleibt Ihnen überlassen, denn bei uns leben Sie selbstbestimmt - wie es sich für Ihren neuen Lebensabschnitt gehört. Von Instagrammability bis Studentenbutze ist bei uns vieles drin. Erlaubt ist, was Ihnen und Ihren Mitbewohner*innen gefällt. Fast: Denn mit zwanzig Einzelzimmern plus Gemeinschaftsräumen auf jeder Wohnebene betreiben wir die größten WGs in Hamburg.
 
Unsere Wohnbereiche verteilen sich auf drei Liegenschaften: den am Campus angesiedelten „Douaumontbereich“, den so genannte „Hanseatenbereich" circa einen Kilometer südwestlich und den Bereich Jenfelder-Allee. Die erreichen Sie gut mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto oder Motorrad. 
Zum Anfang
Max studiert Politikwissenschaft und wohnt als Angehöriger des Studierendenfachbereichs C im nahegelegenen Hanseatenbereich der Helmut-Schmidt-Universität. Wenn gerade keine Lehrveranstaltungen stattfinden, verbringt der junge Leutnant zur See dort gerne seine Freizeit. Bei erstklassigem Kaffee kann er in seinem Einzelzimmer ungestört lernen und sich vom stressigen Studienalltag erholen.

Seine Studierendenunterkunft gestaltet er, wie es ihm gefällt! Viel Platz ist nicht, um die vielen Interessen unterzukriegen, aber das ist okay in einer Studienphase, in der sich Max aufs Wesentliche konzentriert. Auf ein großes Bücherregal muss er verzichten, aber die wichtigsten Werke hat er griffbereit. Und die Uni-Bibliothek liegt ohnehin ganz in der Nähe.  
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Der Studierendenbereich - Ihr ABC

Leutnantsbeförderung an der HSU/UniBw H
Leutnantsbeförderung an der HSU/UniBw H
Vollbild
Der Studierendenbereich der Helmut-Schmidt-Universität sorgt während des gesamten Studiums für militärische Kontinuität. Denn bei uns bleiben Sie, wofür Sie sich in erster Linie entschieden haben: Soldat*innen!

Wir planen und realisieren in dieser Zeit Ihre militärische Ausbildung und bieten Ihnen zusätzliche Formate an. Dazu gehören diverse Truppenübungen ebenso wie militärische Vorträge und Schieß- und Gefechtsausbildungen. Zudem unterstützen wir Sie gezielt bei der Bewältigung Ihres Intensivstudiums. Das alles geschieht in den Studierendenfachbereichen A, B und C, denen Sie Ihrem Studiengang gemäß zugeordnet werden.

Unsere Absolvent*innen werden nach Abschluss in allen Bereichen der Bundeswehr als militärische Führungskräfte eingesetzt. Wie Sie mittlerweile wissen, verschafft Ihnen Ihr wissenschaftliches Studium dazu die methodischen Voraussetzungen. Bei uns im Studierendenbereich geht es ergänzend ums Wie der militärischen Führung. 

Außerdem sind wir Ihre militärische Verbindung zu den Streitkräften und informieren Sie über alle Entwicklungen und Herausforderungen, die für Ihre Laufbahn relevant sind!  
Leutnantsbeförderung an der HSU/UniBw H
Leutnantsbeförderung an der HSU/UniBw H
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Den Feldanzug können Sie bei uns an den Nagel hängen – weit gefehlt! Die Stabsleitung des Studierendenbereichs stellt während des Studiums sicher, dass der/die Soldat*in in Ihnen nicht zu kurz kommt.

Oberst Bjarne Krause über seine Brückenfunktion zwischen Academia und Offiziersausbildung.

Video öffnen

Zum Anfang
Die Grüne Woche ist fester Bestandteil der Allgemeinen Militärischen Ausbildung (AMA) an der HSU. Sie zielt darauf ab, die Individuellen Grundfertigkeiten (IGF) unserer Soldat*innen während des Studiums zu erhalten, denn für Sie gilt weiterhin, jederzeit physisch und psychisch einsatzfähig zu sein!

Die Grüne Woche findet einmal pro Jahr in der vorlesungsfreien Zeit statt und geht dabei weit über die obligatorischen körperlichen Leistungsabnahmen hinaus: „Schießfähigkeit“, „Selbst- und Kameradenhilfe“, „Führung einer 5-Gruppe (Infanterie)“ und „Wachfähigkeit“ sind Lehrinhalte, die man an zivilen Universitäten vergeblich suchen wird.

Für die meisten militärischen Studierenden an der HSU ist die Grüne Woche überdies ein willkommener Ausgleich zum Studium.    
Zum Anfang

Vollbild
Wenn Sie in 40 Jahren als Generäle auf Ihre Laufbahn zurückblicken sollten: Die Leutnantsbeförderung wird immer zu den bedeutendsten Momenten zählen, denn jetzt sind Sie Offiziere! Der große Beförderungsappell findet gegen Ende Ihres Bachelor-Studiums statt: Hunderte Oberfähnriche/Oberfähnriche zur See und zahlreiche französische Kadetten treten mit Ihnen gemeinsam in Ehrenformation auf dem Sportplatz an, um von höchster Stelle und in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste in den Offiziersstand gehoben zu werden. Für die musikalische Begleitung sorgt das Musikkorps der Bundeswehr, das zu den renommiertesten Instrumentalensembles Deutschlands zählt.

Die Helmut-Schmidt-Universität feiert diesen Moment mit einem großen Familienfest, dem jährlichen „Open Campus“ am Ende eines jeden Sommertrimesters. Studierende und Wissenschaftler*innen präsentieren mit Ausstellungen, Laborführungen, Vorträgen und Experimenten ihre Projekte. Ihre Angehörigen bekommen Gelegenheit, die Universität besser kennenzulernen. Auch Ihren jüngeren Familienmitgliedern bieten wir ein aufregendes Programm. Der Beförderungsappell ist ein Tag, der Ihnen und Ihrer Familie in Erinnerung bleiben wird!      
Schließen
Zum Anfang

Going International

Wussten Sie, dass wir 20 Prozent unserer Studierenden bereits im siebten Semester loswerden wollen?

Um auch Sie in Ihrem Auslandsvorhaben zu unterstützen, kooperiert die Helmut-Schmidt-Universität weltweit mit über 50 zivilen und militärischen Hochschulen.

Schauen Sie gerne in unserem Akademischen Auslandsamt vorbei und informieren Sie sich über unsere Erasmus+ Partnerschaften und bilateralen Bildungsübereinkommen.
 
Unsere Mobilitätsmaßnahmen zielen darauf ab, Ihren fachlichen Horizont zu erweitern und Ihre internationalen Karrierechancen zu steigern. Egal ob ein Trimester Duty, Honor, Country an der United States Military Academy oder „Per Aspera Ad Astra an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt: Ihnen stehen bei uns alle Möglichkeiten offen.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Für Johanna sollte es von Anfang an ein Semester an der US-amerikanischen Militärakademie in West Point/New York werden. Im Interview berichtet sie über Voraussetzungen, den herausfordernden Studienalltag, spannende Manöver mit Kamerad*innen der US-Army und Kurztrips ins nahegelegene New York City.

Video öffnen

Zum Anfang

weitere Infos zum Studium

Zum Anfang

Zum Anfang

Zum Anfang

Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden